MTB-Club Ladies Basic Training Bike Park mit Happy Trails (Tom)

Pünktlich um 10 Uhr morgens und bei schönstem Sonnenschein hat unser Fahrtechniktraining mit einer kurzen Begrüßung und dem Bike Check am Parkplatz begonnen. Unser Guide von Happy Trails, Tom, hat sich zunächst einen Überblick verschafft, welche Ziele wir uns für heute gesteckt haben. Dabei haben sich vor allem zwei Themen herauskristallisiert: Steilkurven und leichte Sprünge.

Ein Glück, dass wir uns am Parkplatz eines Bike Parks befinden, nämlich am Samerberg mit welchem wir zudem eine Partnerschaft pflegen.

Nach erfolgreicher Liftfahrt (welche mit Bike einhängen vorm Einstieg nur mit einer kurzen Sprinteinlage möglich ist) haben wir am Berg zunächst die Basics für alle wiederholt und geübt.

Anschließend haben wir uns im Bike Spielplatz unserem ersten Thema, dem Springen bzw. genauer gesagt der Vorbereitung hierzu gewidmet, indem wir im Pumptrack geübt haben. Schnell haben wir gemerkt, dass das Timing eine wichtige Rolle spielt, und nach ein paar Fahrten ist jeder erfolgreich abgehoben. Also sind wir zum nächsten Step übergegangen und haben uns an einem Northshore Jump geübt. Dort war Geschwindigkeit alles und das Lächeln, sowie die perfekte Landung, ist wie von selbst gekommen.

Wir sind also gewappnet für unsere erste Abfahrt ehe es zum Mittagessen geht.

Nach der kurzen Pause haben wir uns den Steilkurven gewidmet. Tom wusste natürlich, welche Steilkurve die beste zum herantasten ist und hat uns eine Steilkurve mit verschiedener Steilheit serviert, welche noch etwas Puffer nach oben hatte (ganz nach dem Motto savety first). Zunächst haben die Steilkurven etwas mehr Überwindung gebraucht, aber mit der Zeit haben wir diese auch auf der steileren Schräge gerockt und die Pufferzone wurde immer kleiner. Es war schön, zu sehen, wie schnell sich der Fortschritt bei allen gezeigt hat.

Zu guter Letzt hat uns Tom noch kurz den bunny hop gezeigt und wir haben uns darin versucht, ehe das Training offiziell beendet wurde und ein Teil nochmal die Gunst der Stunde genutzt hat, um eine finale Runde im Bike Park zu fahren, um das gelernte Wissen weiter anzuwenden. Denn das eigentliche Üben fängt bekanntlich nun erst richtig an…

Vielen Dank, an dieser Stelle an Tom für das tolle Training mit uns. Wir hatten alle sehr viel Spaß und haben sehr viel mitgenommen.

Eure Lisa