MTB-Club Zeltlager 2019

Auch dieses Jahr sollte es eine Neuauflage unseres legendären Zeltlagers für die Kinder- und Jugendlichen im MTB-Club geben. Dass diesmal gleich 15 Kinder und Jugendliche (ein neuer Rekord!) mit dabei waren hat uns sehr überrascht und gefreut. Bereits zum zweiten Male nach 2018 waren wir wieder am Campingplatz Isarhorn im Naturschutzgebiet Karwendel in der Nähe von Mittenwald zu Gast.

Nachdem am Freitag Nachmittag alle Kids, Bikes, Betreuer und das ganze Gepäck auf die Autos verteilt wurden (um unsere Klimabilanz niedrig zu halten, haben wir jeden einzelnen Sitzplatz genutzt und die Autos bis unters Dach vollgepackt) machten wir uns auf den Weg Richtung Mittenwald. Kaum angekommen stellen wir fest, dass unsere MTB-Club-Jugendlichen auch ohne Hilfe von Youtube-Tutorials die Zelte zuerst aufbauen und dann sogar noch sicher im Boden abspannen und fixieren können. Belohnt wurde die geleistete Arbeit mit einem umfangreichen Camping-Buffet bestehend aus Wiener Würstel und Beilagen, gefolgt von einer kleinen ersten Erkundungstour, natürlich per Bike.

Nach einer kurzen Nacht – irgendwie war es ja auch vorherzusehen, dass Jugendliche, die zusammen campen gehen, am späten Abend in ihren Zelten noch mal einen Energieschub bekommen und die „Kreativität“ kein Ende findet – entschieden wir uns dazu uns in zwei Gruppen aufzuteilen und auf unterschiedlichen Touren die traumhafte Natur und die Trails im Karwendelgebirge zu genießen. Mit den jüngeren Kindern ging es meist entlang der Isar erst durch Mittenwald bis nach Scharnitz und dann noch ein Stück weiter. Der Singletrail wurde erfolgreich gemeistert und nach einer kurzen Erholungspause auf der Hütte machte sich die Gruppe wieder auf den Rückweg. Knapp 30 km und 400 hm später war die Luft immer noch nicht raus, so dass der Kletterraten auf dem Campingplatz unsicher gemacht wurde.

In der gleichen Zeit konnten sich die etwas älteren Jugendlichen auf über insgesamt 1.000 Höhenmetern sowohl konditionell als auch technisch auf den Trails rund um den Lautersee und einer Tour Richtung Elmau ordentlich austoben, in den See springen und Eis essen gehen bzw. fahren ;). Nach diesen beiden erfolgreichen Touren war es dann auch kein Wunder, dass die 6 Familienpizzen selbst nach einem kurzen Regenschauer am späten Nachmittag bei bester Stimmung und in rekordverdächtiger Geschwindigkeit vernichtet wurden. 

Aufgrund des Regenwetters in der letzten Nacht und am Sonntagmorgen entschieden wir uns dazu die Zelte früher als geplant wieder abzubauen und uns auf den Rückweg nach München zu machen. Nichtsdestotrotz war es wieder einmal ein sehr gelungenes Zeltlager, bei dem jeder Teilnehmer einen riesen Spaß hatte und hundemüde, wenngleich mit einem Lächeln auf den Lippen, zu Hause erst mal ein wenig Schlaf nachholen musste. In diesem Sinne: bis zum nächsten Zeltlager! 

Guides: Max / Chris / Peter / Dierk

Die MTB Club Jugend shredded den Bikepark Samerberg

Weil der Bikeparkausflug im letzten Jahr so viel Spaß gemacht hat, wollten wir diesen noch mal wiederholen. Flowige Strecken, unterschiedliche Northshore-Hindernisse, gut gebaute Anliegerkurven und mehrere Drops & Kicker garantieren im Bikepark Samerberg einen coolen Tag. 

Dieses Mal hatten sich gleich 11 Kinder bzw. Jugendliche unterschiedlichen Alters angemeldet, so dass wir uns am Samstag mit 3 Autos und dem Bikeanhänger auf den Weg machten. Durch die Unterstützung durch Fahrtechniktrainer Felix von Happytrails konnten wir uns am Vormittag auf dem Bikespielplatz etwas mehr Fahrsicherheit aneignen bevor es in den Bikepark ging. Die Sonne scheint, der Lift läuft, die Stimmung ist gut und der Bikepark ist so gut wie leer. Schnell wird also klar: heute können wir uns ausgiebig austoben. Die ersten Anlieger werden gemeistert, kleinere und hohe Drops gesprungen. Und immer steht uns Felix mit Tipps und Tricks zur Seite um noch schneller und sicherer alle Obstacles bezwingen zu können. Ein Run folgt dem Nächsten, bis alle Teilnehmer platt, aber glücklich sind. Mit einem Lächeln auf den Lippen geht es dann am Ende des Tagen wieder Richtung München.  

Und an Alle, die jetzt auch Lust bekommen haben auf einen Bikeparkausflug: im September geht es noch mal zum Samerberg.  

Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an Felix von Happytrails.  

Fahrtechnik-Training Stufe 2

Lässiges Fahrtechnik-Training in Hohenaschau am 18.5.19 – S1/S2 – Kurventechnik mit Martin von Happy Trails in Aschau. Bei sonnigem Wetter und guter Stimmung waren wir rund um das Schloss Hohenaschau unterwegs, hatten viel Spaß und am Ende des Tages viel mehr Kontrolle beim Kurvenfahren als bei Kursbeginn. Falls du dir überlegst, mal an einem Techniktraining teilzunehmen: Der Trainer geht auf die individuellen Bedürfnisse in der Gruppe ein, damit jeder etwas nach Hause nimmt. Fahrtechniktraining bedeutet, unter idealen Voraussetzungen mehr Spaß auf dem Bike zu haben und jeder, der einen harmonischen Trainingstag verbringen wollte war hier genau richtig!

Weiterlesen

Hirschbergrunde: Sch(n)ee wars!

Wir waren uns nicht ganz sicher was uns oben auf 1400m erwartet. In Kreuth war alles grün auch entlang der Weißach und hinauf zur Schwarzentennalm überall nur grün. Erst kurz vor der Weidbergalm gab es ein paar kleinere Schneefelder. Oben angelangt konnten wir dann aber Sonne und Aussicht genießen. Frisch gestärkt und mit angelegten Protektoren, haben wir die Trailabfahrt in Angriff genommen. Im oberen Teil waren noch einige Hinterlassenschaften des Winters zu finden – kleinere Schneefelder und umgestürzte Bäume. Aber nix was uns aufgehalten hätte. Der untere Teil des Trails ist ja sehr flowig und so haben wir uns für die kommende Trailsaison ein bisschen eingegrooved.

Weiterlesen

MTB-Club Jugend im Bikepark Samerberg

„Was für ein geiler Tag!“

Ein Satz am Ende eines Tages, der diesen sehr treffend beschreibt.

Ein kurzer Rückblick:

Mitte Oktober, eigentlich mitten im Herbst, jedoch gefühlt eher Spätsommer. Man würde trübes, kühles und vielleicht sogar tristes Regenwetter erwarten. Nicht jedoch diesen Herbst. Die Sonne scheint, es ist warm, der Lift läuft und die Stimmung ist gut. Weiterlesen